Impressum  |  

Partner  |  

Bier-Kompendium  |  

Datenschutzerklärung  |  

Sie sind hier: 

>> aufgelassene Brauereien A - L  >> B2  >> Bug 

Bug (Oberfranken)

Brauerei Aumüller - 1747 bis 1959

Buger Hauptstr. 4
96047 Bamberg - Bug


Spätestens mit dem Ende des 30-jährigen Kriegs dürfte sich im heutigen Anwesen Buger Hauptstraße 4 ein Gasthaus mit Bierschenke etabliert haben. Eine Braustätte hat wohl erst der Büttner Wilhelm Braun im Jahr 1747 hinzugefügt. 1894 kauft Michael Zink das Anwesen auf, ehe es an seinen Sohn Andreas übergeht. Mit Ausbruch des Krieges wird der junge Brauereibesitzer zum 4. Reiterinfanterieregiment einberufen und fällt am 14. September 1914 im französischen Le Paire. Während der Kriegsjahre ruht die Brauerei, erst als sich die Witwe Barbara Zink 1919 mit Andreas Aumüller verheiratet, wird das Gasthaus neu belebt. Sein Sohn Rudolf führt den Betrieb noch bis 1959. Die Gastwirtschaft wird noch bis 1972 betrieben.