Impressum  |  

Partner  |  

Bier-Kompendium  |  

Datenschutzerklärung  |  

Sie sind hier: 

>> aufgelassene Brauereien A - L  >> F  >> Fuchsstadt 

Fuchsstadt (Unterfranken)

Brauerei Wolf - 1739 bis 2009

Brauereistr. 2
97234 Reichenberg - Fuchsstadt

Geschichte:
Die Brauerei wurde 1739 von Johann Wolf in Fuchsstadt errichtet. An den Standort in der Brauereistraße 2 verlegte Georg Wolf die Braustätte im Jahre 1910. Dessen Sohn Emil führte sie nach seinem Tod bis 1966 weiter. Dann übernahm dessen Sohn Karl-Georg das väterliche Erbe und baute die Brauerei zu einem ansehnlichen mittelständischen Betrieb aus. Im Jahre 1988 übernahm in fünfter Generation Harald das Traditionsunternehmen. 2009 wurde die wirtschaftlich angeschlagene Brauerei von der Brauerei Kauzen-Bräu aus Ochsenfurt im Lohnsud übernommen. Zehn Mitarbeiter mußten entlassen werden.
http://wuerzburgwiki.de

www.wolf-bier.de

 

 

Die Brauerei Georg Wolf im Reichenberger Ortsteil Fuchsstadt wird zum 31. Oktober dieses Jahres ihren Betrieb einstellen. --Mainpost vom 7. Mai 2009 --

„Die drastisch gestiegenen Energie- und Rohstoffkosten der letzten Jahre, Umsatzrückgänge im vergangenen Jahr von über zehn Prozent und sehr hohe Personalkosten zwingen uns zu dieser Maßnahme“, heißt es in einer Pressemitteilung der Brauerei.
Dieser Schritt sei angesichts der 270-jährigen Familientradition sehr schwer gefallen, jedoch unumgänglich gewesen.

In den vergangenen fünf Jahren hatte die 1739 gegründete Brauerei schon mehrere Immobilien verkauft, um sich durch diese Finanzspritzen das Überleben des Betriebes zu sichern.
Wie es weiter heißt, sei das Unternehmen angesichts eines immer weiter schrumpfenden Biermarktes in Deutschland und eines enormen Preisdruckes anderer Brauereien nicht mehr wettbewerbsfähig gewesen.

„Wenn selbst regionale Mitbewerber den Kasten Bier für sieben Euro im Handel verkaufen, können wir nicht mehr mithalten, denn unsere Produktionskosten pro Kasten liegen deutlich über sieben Euro.“
Alle Versuche, einen Käufer für die Brauerei zu finden, seien gescheitert. Niemand wolle am Standort Fuchsstadt Bier brauen. Von der Schließung sind zehn Mitarbeiter sowie die Inhaberfamilie Wolf betroffen.